Polizisten im Londoner Stadtteil Finsbury Park | Bildquelle: REUTERS

Fahrzeug fährt in Fußgänger-Gruppe Mehrere Verletzte in London

Stand: 19.06.2017 05:47 Uhr

Ein Fahrzeug hat im Londoner Stadtteil Finsbury Park mehrere Fußgänger erfasst und verletzt. Es soll sich um Muslime handeln, die aus einer Moschee kamen. Eine Person wurde laut Polizei festgenommen.

Im Londoner Stadtteil Finsbury Park hat es nach Polizeiangaben einen "schweren Zwischenfall" mit mehreren Verletzten gegeben. Es gebe Berichte über ein Fahrzeug, das Passanten gerammt habe, teilte die Polizei mit. Es habe eine Festnahme gegeben. Laut Medienberichten lagen mehrere Menschen regungslos am Boden.

Die Polizei riegelte die Umgebung um den Bahnhof Finsbury Park ab. Der Stadtteil liegt nördlich des Zentrums von London. Die genauen Hintergründe des Vorfalls sind unklar.

Der Islamdachverband Muslim Council of Britain teilte über Twitter mit, dass ein Lieferwagen Gläubige überfahren habe, als sie die nahe gelegene Moschee im Stadtteil Finsbury Park am verlassen hätten. Verbandschef Harun Khan twitterte, der Lieferwagen sei "absichtlich" in die Fußgänger gefahren.

Die britische Premierministerin Theresa May sprach von einem schrecklichen Zwischenfall. "All meine Gedanken sind mit jenen, die verletzt wurden, mit deren Angehörigen und mit den Rettungskräften vor Ort".

Erhöhte Alarmbereitschaft in London

London steht nach mehreren Anschlägen derzeit unter erhöhter Alarmbereitschaft. Anfang Juni waren drei Islamisten mit einem Kleintransporter auf der London Bridge in eine Menschenmenge gefahren und hatten danach Passanten in Restaurants und Bars willkürlich mit Messern attackiert. Dabei waren sieben Menschen getötet und etwa 50 verletzt worden. Die Attentäter wurden schließlich von Polizisten erschossen.

Im März tötete ein mutmaßlicher Islamist auf der Westminister Bridge mit einem Auto zwei Menschen und verletzte weitere. Anschließend erstach er auf dem Parlamentsgelände einen unbewaffneten Polizisten, ehe er erschossen wurde. Zudem wurden bei einem Selbstmordanschlag auf ein Pop-Konzert in Manchester im Mai 22 Menschen getötet.

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 19. Juni 2017 um 04:44 Uhr.

Darstellung: